Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘DigitalTreff’

Liebe Leserinnen und Leser,

die Digitalisierung unserer verschiedenen Lebensbereiche schreitet stetig voran, sie erleichtert uns vieles im Alltag, sie bringt aber auch viele Unsicherheiten, Fragen und Ängste mit sich.
Es fängt bei den kleinen Aspekten an, wie der Frage, was das Internet nun ist und was es mir persönlich bringt, wie ich WhatsApp nutze oder eine Reise online buche bis hin zum Thema, was mit den Daten im Internet nach dem eigenen Ableben passiert.

Es gibt verschiedene Anlaufstellen, um sich zu diesen Themen zu informieren und auszutauschen, wie die Verbraucherzentrale NRW und die polizeiliche Beratungsstelle im Kreis Euskirchen.

Eine weitere dieser Anlaufstellen sind wir.
Mit unserer Veranstaltungsreihe „Digitaler Stammtisch“, möchten wir eine erste Einführung in die verschiedenen Thematiken geben, Grundwissen vermitteln und einen Raum zum Austausch und zur Diskussion bieten.
Die digitalen Stammtische finden in Zusammenarbeit mit den SIE Senioren in Euskirchen und dem Digital-Kompass statt.

Die digitalen Stammtische finden 4 mal im Jahr donnerstags ab 17 Uhr zu aktuellen Themen der digitalen Welt statt.

Unser erster Stammtisch in diesem Jahr hat am 27.2.2020 zum Thema „digitaler Nachlass“ stattgefunden.
Herr Steinke, Verbraucherschützer und Jurist, wurde dazu über Videotelefonie live in unserem Seminarraum übertragen.
Er erklärte in einfachen Worten und verständlichen Beispielen die besten Herangehensweisen zum Umgang mit dem eigenen digitalen Erbe.

Die Zuhörer*innen konnten während des Vortrags Fragen stellen zu ihren Problematiken und Unsicherheiten.
In einem gemeinsamen Dialog konnten verschiedene Fragen geklärt werden, z.B. wie eine Vertrauensperson ausgesucht wird, wo und wie man am besten die Passwörter hinterlässt und was überhaupt mit dem Begriff „digitaler Nachlass“ gemeint ist.
Nach dem Expertenvortrag hatten die Teilnehmer*innen noch die Möglichkeit sich untereinander auszutauschen.

Wer gerne mehr zum Thema „Digitaler Nachlass“ erfahren möchte, findet Handreichungen und Hilfestellungen u.a. online hier oder hier.

Für dieses Jahr sind noch 3 digitale Stammtisch geplant:

Donnerstag, 28.5.2020 Thema Online-Banking
Donnerstag, 8.10.2020 Thema WhatsApp & Co.
Donnerstag, 3.12.2020 Thema Medizin Online: Rezepte, Termine, Arztbesuche digital

Wer sich also kurz geärgert hat, den ersten digitalen Stammtisch in diesem Jahr verpasst zu haben, darf auf die nächsten drei Themen gespannt sein.

Es grüßt Euch
Carmela Rizzuto

P.S. Alle unsere aktuellen Veranstaltungen findet ihr hier.

Read Full Post »

Liebe Leserinnen und Leser,

wie ihr wisst, arbeitet vor und hinter den Kulissen der Stadtbibliothek ein engagiertes Team von 11 fest angestellten Fachkräften, um für euch viele unterschiedliche Bibliotheksangebote möglich zu machen.

Aber wusstet ihr auch, dass eigentlich noch mehr Hände daran beteiligt sind, unser Bibliotheksangebot so abwechslungsreich und vielfältig zu machen? Nämlich unsere Ehrenamtler*innen! Anlässlich des Euskirchener Ehrenamtstags am 28. September wollen wir euch deren Beitrag einmal näher vorstellen. Wir haben ganz viele Links eingebaut, damit ihr bei Interesse einen näheren Eindruck bekommen könnt.

 

Bild Ehrenamtstag Pinnwand

 

Ehrenamtler*innen unterstützen uns in den verschiedensten Bereichen, damit insbesondere unser medienpädagogisches Veranstaltungs-Angebot so umfangreich sein kann. Hier freuen wir uns über jeden freiwilligen Helfer, zum Beispiel bei der pädagogischen Betreuung des Clubbereichs im Sommerleseclub, bei der Mithilfe bei generationenübergreifenden Spieletagen und der Durchführung des TOMMI-Kindersoftwarepreises. Seit dem vergangenen Jahr kooperieren wir zudem eng mit Ehrenamtlichen der Senioren in Euskirchen (SIE), mit denen wir regelmäßig gemeinsam digitale Stammtische veranstalten.

 

dsc00970

Digitaler Stammtisch am 24.01.2019 in der Bibliothek

 

Auch im Bereich der Leseförderung sind unsere Ehrenamtler*innen im Einsatz, zum Beispiel als Leselernhelfer im MENTOR-Programm für Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche oder im Rahmen der (von uns unterstützten) Aktion der Evangelischen Kirchengemeinde Euskirchen Besuch mit Buch, wo Menschen in Seniorenzentren besucht werden, die früher gerne gelesen haben, es aber nicht mehr so gut können. Wir vermitteln außerdem Vorlesepaten in Kitas, die dort regelmäßig Kindern die Freude am Buch näherbringen. In Kooperation mit dem Kreis Euskirchen finden sich außerdem regelmäßig fremdsprachige Vorlesepaten in der Bibliothek ein, die Kindern in vielen verschiedenen Herkunftssprachen zum Bilderbuchkino Geschichten vorlesen.

 

Bearb_5

Mehrsprachiges Vorlesen anlässlich des Deutschen Vorlesetags 2017

 

Bei durchschnittlich 500 Medien, die jeden Tag bei uns zurückgegeben werden und wieder eingeräumt werden wollen, sind uns Ehrenamtliche ebenfalls eine große Hilfe. Sie unterstützen uns dabei, dass alles wieder an seinen Platz findet und außerdem ansprechend präsentiert wird. Sie geben uns auch Hinweise, wo Bücher beschädigt oder nicht mehr ansehnlich sind. Diese Arbeit im Hintergrund ermöglicht es uns als Fachpersonal, mehr Zeit zum Beispiel für Aktionen mit Schulklassen anbieten zu können.

Nicht zu vergessen ist unser Förderverein! Dieser wird ebenfalls ehrenamtlich geführt und engagiert sich vielfältig rund um die Bibliothek, sei es bei der Verwaltung von Spenden oder der Veranstaltung von literarischen Abenden und dem Abschlussfest des Sommerleseclubs.
Als Dankeschön für das gemeinsame Engagement veranstaltet der Förderverein obendrein jedes Jahr die Ehrenamts-Dankesfahrt, bei denen unsere freiwilligen Helfer ein ausgewähltes regionales Ausflugsziel zusammen besuchen. Da wird dann noch einmal besonders klar: Das Ganze ist eine Teamleistung – mit dem Ziel, das bestmögliche Erlebnis von Bibliothek für euch zu gestalten 🙂

 

_Friedl_Winkler_Frau Dr. Neft

Bürgermeister Herr Dr. Friedl, die Vorsitzende des Fördervereins der Bibliothek Frau Dr. Neft, sowie der Erste Beigeordnete der Stadt Herr Winkler (v.l.n.r.) beim Ehrenamtstag 2018

 

Ihr seht: Die Möglichkeiten, sich einzubringen, sind vielfältig!
Wer Interesse an den vorgestellten Aufgaben oder eine eigene Idee hat, wendet sich gerne direkt an unsere Ansprechpartnerin für das Ehrenamt, Frau Gehrmann, oder an die Bibliotheksleitung. Unsere Kontaktdaten findet ihr hier.

Oder noch besser: ihr kommt am Samstag zwischen 11 und 16 Uhr beim Ehrenamtstag auf dem Klosterplatz vorbei und sprecht uns am Stand der Stadt Euskirchen direkt an. Wir freuen uns auf Euch!

 

Viele Grüße

Lisa Häßy

Read Full Post »

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bauen in diesem Jahr unser digitales Medien- und Informationsangebot für euch deutlich aus. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Digitaler Stammtisch“ (in Kooperation mit Senioren in Euskirchen SIE) wurden vergangenen Donnerstag neue Datenbank-Angebote einer interessierten Runde im Kulturhof vorgestellt und auch direkt praktisch ausprobiert und diskutiert. Die Teilnehmer waren insbesondere beeindruckt von den Möglichkeiten, als angemeldeter Kunde der Stadtbibliothek von jedem Ort der Welt aus auf die von uns abonnierten geprüften Informationen unkompliziert zugreifen zu können. Das wird wohl für manchen Anlass sein, sich als Bibliothekskunde registrieren zu lassen, auch wenn bisher kein Interesse an der klassischen Buchausleihe bestand. Zumal wir als Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek mit Rat und Tat zur Seite stehen, falls die Angebote zunächst nur kostenlos vor Ort getestet und erprobt werden sollen.

Datenbanken der Stadtbibliothek

Bei dem Begriff „Datenbanken“ denken viele Menschen zunächst an Adresslisten oder sehr spezielle Programme für IT-Experten. Vielen ist gar nicht klar, wie ansprechend und hilfreich solche Informationsangebote im Alltag sein können. Wir bieten beispielsweise seit 2017 den Online-Brockhaus an. Dieses Standardlexikon ist den meisten Älteren noch in der gedruckten 24-bändigen Form zum Nachschlagen vertraut. Heute verbindet die digitale Ausgabe die bewährte und geprüfte Qualität des Traditionslexikons mit der Aktualität und den bequemen Suchfunktionen einer Online-Quelle. Das gibt es allerdings nicht zum Nulltarif. Viele Bibliotheken erwerben deshalb von Verlagen und Datenbank-Anbieter spezielle Lizenzen, zur Nutzung für ihre Kunden.

Wem die relativ knappen Informationen im Brockhaus nicht ausreichen, kann seit neuestem über die Stadtbibliothek auch auf fünf Datenbanken des Munzinger-Verlags zugreifen: Zu Personen, Ländern, Geschichte, Sport und Popmusik kann hier umfangreich recherchiert werden, auch in passenden Presseartikeln. Für englischsprachige und internationale Informationen haben wir außerdem die „Britannica Library“ abonniert. Dieses Angebot beinhaltet auch viele anschauliche Audio- und Videoquellen und eine spezielle Sicht für Kinder und Jugendliche. Zu guter Letzt wurde die Stadtbibliothek Euskirchen im Sommer an die „Digibib“ – den digitalen Verbund aller Bibliotheken in Deutschland – angeschlossen. Über Erftbib.de können hier noch unzählige weitere Quellen – als klassisches Buch, Zeitschriftenartikel oder direkt in Datenbanken – gesucht und genutzt werden. Eine Übersicht aller Angebote mit Links zum direkten Einstieg finden sich hier auf unserer Webseite  und auf der Startseite unseres Online-Katalogs WebOPAC.

Durchgang zwichen Büchern und Pc´s+ Kunden

Wir als Stadtbibliothek verstehen uns als Lernort und Bildungsanbieter und fühlen uns als kommunale Einrichtung dem Recht auf Informationsfreiheit verpflichtet. „Lebenslanges Lernen“ soll für alle Bevölkerungsgruppen möglich sein. Öffentliche Bibliotheken stellen von jeher das Material und die passende Umgebung dafür zur Verfügung. Im Zeitalter ständiger technischer Neuerungen genügen dafür aber längst nicht mehr nur Bücher, Regale und die Lesefähigkeit der Nutzer, sondern es müssen viele verschiedene audiovisuelle und digitale Medien, eine gute technische Ausstattung und eine hohe Technikkompetenz zu ihrer Nutzung vorhanden sein.

Der Ausbau der digitalen Angebote ist ein umfangreiches Projekt, das nicht nur die Erweiterung der Datenbank-Abonnements beinhaltet, sondern beispielsweise auch die Einrichtung von komfortablen digitalen Leseplätzen, neue Veranstaltungsformate wie den Digitalen Stammtisch und möglichst leicht verständliche Anleitungen in verschiedenen Formaten. Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt das Vorhaben zur Verbesserung der Bibliotheks-Infrastruktur mit Beratung und Fördermitteln.

Ein Highlight für Jung und Alt ist sicher auch die neu angeschaffte VR-Brille, die beim nächsten Digitalen Stammtisch am 21. November ab 17 Uhr bei uns im Kulturhof vorgestellt wird. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.
Wir freuen uns auf Euch!

Eure Julia Rittel & Carmela Rizzuto

Read Full Post »