Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘SLC’

Liebe Leserinnen und Leser,

hier kommt die Nachlese zum Sommerleseclub 2019! Als neue Bfdlerinnen (Bundesfreiwilligendienstlerinnen) direkt in der ersten Woche die Abschlussveranstaltung vom Sommerleseclub mitzuerleben, war mega erfreulich. Wir, das sind Lena Maukisch und Vanessa Streiff.

Zum Auftakt des Sommerleseclubs, am 4. Juli 2019 war die Klasse 3a der Grundschule Paul-Gerhardt-Schule, mit der Lehrerin Susanne Ackermann sowie Andreas Krämer von der Volksbank Euskirchen eG zu Gast. Sie probierten freudig aus, wie man sich per Tablet, App und Green-Screen in eine total andere Welt hineinzaubert.

Dieses Jahr beim Sommerleseclub war einiges anderes. Nicht nur, dass wir einen exklusiven Clubraum für die Clubber hatten – übrigens „Nur für Mitglieder“ zugänglich, die ihr lilafarbenes Clubarmband trugen – sondern es gab auch viele kreative Dinge zu tun, wie Ihr unserem Veranstaltungsflyer SLC 2019 entnehmen könnt. Als stempelwürdig galten dieses Jahr nicht nur die gelesenen Bücher oder gehörten Geschichten, die nach wie vor natürlich einen wichtigen Bestandteil des Leseclubs bilden, sondern auch die Teilnahme an einer Veranstaltung.

Und die beste Neuerung war, dass alle Altersgruppen am Sommerleseclub mitmachen durften – als Einzelkämpfer oder in altersgemischten Teams. Kinder und Jugendliche meldeten sich mit ihren Eltern, Großeltern, Freunden oder Geschwistern gemeinsam an. Freunde und Geschwister oder auch ganze Familien bildeten tolle Teams.

Besonders gut angekommen ist die Aktion :„Team-Shooting – Fotostudio mit Greenscreen – Mache das beste Teamfoto!“. Dafür stellten sich die Kinder vor einen grünen Vorhang, kostümierten sich mit witzigen Accessoires und wählten aus verschiedene Vorlagen einen Hintergrund aus. So entstanden kreative Bilder unter Wasser, im Dschungel oder auf einer Urlaubsinsel. Hier sind tolle Ergebnisse herausgekommen, die auf der Abschlussfeier mit Oskar und Medaillen gewürdigt worden sind. Aber auch die „Logbuch – Kreativwerkstatt“ fand großen Anklang.

Letztendlich fanden sich 284 Teilnehmer in 143 Teams mit bis zu fünf Mitgliedern zusammen. Das jüngste war 2 und das älteste Mitglied sogar 72 Jahre alt. Die Namen der Teams haben uns vor lauter Kreativität weggehauen; Beispiele gefällig? Abgleitet vom Familiennamen gab es die „Heinis“, der „Aha-Effekt“ oder zwei Schwestern, die das Team „Superschwestern“ bildeten, oder das Team „Auch namenlos grandios“.

Wer ein Buch gelesen oder eine Geschichte gehört hat (auch als eBook oder eAudio), der konnte den Ehrenamtlern über den Inhalt erzählen, ein Bild malen oder das Antolin-Quiz machen. Alle Medien der Bibliothek (außer DVDs oder Blu Rays) standen zur Verfügung. Erstmals war es möglich, die Logbücher auch online zu führen: so entstanden Hashtag-Walls oder Geschichten im Netz, an denen die Clubber gemeinsam arbeiten konnten – auch aus der Ferne, wenn man den Urlaub an entfernten Orten verbrachte.

Das Abschlussfest fand am Freitag, 06.09.2019, im alten Casino in Euskirchen statt. Das so viele Gäste beim Abschlussfest mitgefeiert haben, war sehr schön – alle Plätze waren belegt. Fast 250 Menschen waren anwesend und in Feierlaune. Unter anderem unser Bürgermeister Dr. Uwe Friedl und Fr. Dr. Maria-Regina Neft, Vorsitzende des Fördervereins der Stadtbibliothek.

DSC01590_Kopie
(c) Bürgermeister Dr. Uwe Friedl begrüßt die zahlreich erschienen Gäste zum Abschlussfest des diesjährigen Sommerleseclub.

Comiczeichnerin und Illustratorin Naomi Fearn, engagiert über Eventilator, moderierte die Veranstaltung sehr souverän. Sie hat sich eine kreative Mitmach-Aktion für alle Gäste überlegt. Die Besucher malten gekonnt unter ihrer Anleitung Comicfiguren. Alle lernten, wie man unterschiedliche Augen, Ohren, Mund und Haare zeichnet, um der Figur einen bestimmten Ausdruck zu verleihen. Auf allen Plätzen im Saal lagen dazu Blöcke und ein Stift bereit, womit die Gäste die Zeichnungen, die die Künstlerin auf einem per Beamer übertragenen Blatt vorzeichnete, selbständig nachmalen konnten. So entstand eine Fantasiefigur mit Flügeln, die Frau Fearn nach den Vorschlägen aus dem Publikum heraus, zeichnete. Sie erinnerte an einen geflügelten Löwen. Wer genau hinschaut, kann sie auf einem der Bilder erkennen.

Des Weiteren spielte sie ein selbstkomponiertes Lied mit ihrer Ukulele vor und sang zusammen mit dem Publikum. Während wir die Theke mit Getränken übernommen haben, erhielten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ihre Urkunden.

DSC01547_bearb
(c) Lena Maukisch, Elisabeth Gehrmann, Vanessa Streiff (von li nach rechts)

Dann stand die Oskar-Verleihung an. Wart ihr da? Nein? Dann habt ihr was tolles verpasst. Immer drei Teams wurden auf die Bühne nach vorne gerufen. Über einen langen roten Teppich wurde das ganze wie eine Oskar-Verleihung umgesetzt. Hier kommt eine Auswahl der nominierten Teams. Oskars wurden in den Kategorien „Die beste Geschichte“, „Der coolste Teamname“, „Lesemeister“, „Der beste Leseplatz“, „Gemeinsam Stark“, „Das kreativste Logbuch“, „Das schönste Teamfoto“ und „Alleine Stark“, vergeben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach der Oskar-Verleihung verlosten wir unsere diesjährigen Preise für die Kinder. Der Hauptpreis war ein Longboard. Aber auch über Kino-Gutscheine, Gutscheine für das Freilichtmuseum in Kommern , das Industriemuseum in Kuchenheim, Phantasialand-Eintrittskarten, Lautsprecher-Boxen und USB-Sticks sowie Buchgutscheine der Buchhandlung Rotgeri freuten sich die Kinder.

Julia Rittel dankt den Ehrenamtlerinnen.
(c) Dank durch Julia Rittel an die Ehrenamtlerinnen.

Ebenfalls erhielten vier ehrenamtliche Helfer und Helferinnen eine besonders gestaltete Urkunde als Dank für Ihre geleistete Arbeit für den SLC. Bei einem einfachen Händeschütteln wollten wir es nicht belassen.

Ein herzlicher Dank gilt der Volksbank Euskirchen, die diese Leseförderaktion seit 2006 großzügig finanziell unterstützt und dem Verein der Freunde und Förderer der Stadtbibliothek Euskirchen, dem die Förderung von Euskirchener Kindern und Jugendlichen besonders am Herzen liegt. Dank auch an die vielen Unterstützer, die Preise für die Verlosung gegeben haben. Gefördert wird das Projekt außerdem durch das Kultursekretariat Gütersloh NRW und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Mit der tollen Moderatorin Naomi Fearn und gemeinsam mit Euch wurde es ein wunderschönes Fest. Dies direkt miterleben zu dürfen war wunderbar. Das neue Konzept gemeinsam, kreativ und digital, unter Nutzung des Online-Logbuchs, kam bei Euch sehr gut an. Nun hoffen wir, dass Ihr auch so viel Spaß hattet wie wir und wir würden uns sehr freuen, wenn wir Euch im nächsten Jahr wieder als Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Sommerleseclub 2020 begrüßen dürfen.

Eure Lena, Vanessa und Stephanie Heidt

Read Full Post »

Liebe Leserinnen und Leser

am 4. Juli 2019 eröffnete Bürgermeister Dr. Uwe Friedl in der Stadtbibliothek Euskirchen den 14. Sommerleseclub (SLC). Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Klasse 3a der Paul-Gerhardt-Grundschule und ihrer Lehrerin Susanne Ackermann wurden ein Antolin-Quiz zu dem Buch „Faustdicke Freunde“ durchgeführt und Green-Screen-Fotos ausprobiert.

Start SommerLeseClub 2019

Kinder der Klasse 3a der Paul-Gerhardt-Schule mit Steffi Heidt (Stadtbibliothek), Bürgermeister Dr. Uwe Friedl, Andreas Krämer (Volksbank Euskirchen), Susanne Ackermann (Lehrerin Paul-Gerhardt-Schule) – v.l.n.r in der hinteren Reihe) (c) Kreisstadt Euskirchen, Annika Freitag

Die Welt verändert sich rasant. Die Digitalisierung ist seit dem Start des Sommerleseclubs im Jahr 2006 immer wichtiger geworden. An vielen Stellen sind außerdem mehr kreative Ideen und mehr Austausch und Teamarbeit gefragt. Das gilt für Beruf, Schule und Freizeit. Deshalb startet der Sommerleseclub 2019 mit einem neuen Konzept für alle Generationen und die ganze Familie.

Bibliotheken nehmen bei dieser Entwicklung eine wichtige Rolle ein: Als Ort der Information, Bildung und Kultur, aber auch als lebendiger Begegnungsort, als Ort von Kommunikation und Teilhabe für alle. Der Sommerleseclub greift all das auf und startet dieses Mal unter dem Motto „Kreativ, Digital, Kooperativ“. Kooperation und Kreativität werden groß geschrieben – nicht beschränkt auf eine Zielgruppe, sondern offen für alle Generationen. Es können nun Teams gebildet werden, die gemeinsam ein Logbuch über gelesene oder gehörte Bücher und über Kreativangebote führen. Dieses kann analog kreativ ausgestaltet oder online geführt werden.

Sich mit anderen Interessierten zusammen zu tun, Gleichgesinnten zu begegnen und sich auszutauschen – und das sowohl virtuell als auch in der realen Welt -, all das soll der neue Sommerleseclub mehr denn je ermöglichen. Der Seminarraum im Kulturhof wird deshalb in den Sommerferien zum exklusiven Clubraum „nur für Mitglieder“ – zu erkennen am Teilnehmerarmband.
Über den gesamten Zeitraum der Sommerferien werden diverse Workshops und Kreativangebote in der Stadtbibliothek angeboten. Erfolgreich sind die Teams oder auch Einzelpersonen, wenn sie Stempel in ihren Logbüchern gesammelt haben; diese bekommen sie für gelesene oder gehörte Bücher sowie die Teilnahme an einem Kreativangebot.

Doch im Logbuch werden nicht nur die Stempel gesammelt. Die Teams lösen darin gemeinsam kreative Aufgaben, stellen sich vor, bewerten ihre gelesenen oder gehörten Bücher, beschreiben ihre liebsten Leseorte und vieles mehr. Die Logbücher können auch online geführt werden. Dafür erhält jedes Team eine Login-Nummer und kann sich anmelden. Das Logbuch ist dann per App auf dem Handy immer dabei und die Teammitglieder können sich vernetzen, wo immer sie auch gerade sind.

Bei all dem geht es natürlich nach wie vor auch um die Förderung der Lesemotivation und des Lesespaßes. Lesen lernt man – wie die meisten Dinge – nur, indem man es möglichst viel tut. Und die Lesekompetenz ist nach wie vor eine der wichtigsten Voraussetzungen zur Teilhabe an unserer modernen Informationsgesellschaft. Das unterstreicht die Bedeutung von Veranstaltungen wie dem Sommerleseclub.

Zum Abschluss gibt es am 6. September 2019 für alle erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder eine Abschlussparty mit einer großen “Oskar-Verleihung” mit rotem Teppich, mit Verlosung und Urkundenübergabe für die ganze Familie. In welchen Kategorien die Oskars verliehen werden und an wen, das bestimmt eine Jury. Kategorien könnten z.B. sein: kreativstes Logbuch, bester Teamname oder der coolste Leseplatz.

Das Team der Stadtbibliothek ist gespannt, wie die Neuerungen im SLC ankommen. Das Veranstaltungsprogramm ist zu finden auf der Homepage der Stadtbibliothek.

Die Anmeldung hat begonnen. Weitere Informationen zum SLC finden Sie unter der URL: www.sommerleseclub.de.

Ein herzlicher Dank gilt der Volksbank Euskirchen, die diese Leseförderaktion der Stadtbibliothek seit 2006 großzügig finanziell unterstützt und dem Verein der Freunde und Förderer der Stadtbibliothek Euskirchen, dem die Förderung von Euskirchener Kindern und Jugendlichen besonders am Herzen liegt. Gefördert wird das Projekt außerdem durch das Kultursekretariat Gütersloh NRW und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Es gilt für alle: jede und jeder kann mitmachen, im Team und egal welchen alters. Wir freuen uns auf Euch.

Eure
Stephanie Heidt

 

Read Full Post »

Liebe Leserinnen und Leser,

gehört Ihr auch zu den Menschen, die glauben, dass wer liest, eine Brille trägt, keine Freunde hat und sonst keine anderen Hobbies im Leben hat? Na, ganz ehrlich?

Wir berichten Euch von unserem erfolgreichen 13. Sommer- und 10. JuniorLeseClub und räumen endlich mit den gängigen Vorurteilen auf.

Begrüßung Winckler

Begrüßung der Kinder durch den 1. Beigeordneten der Stadt Euskirchen Johannes Winckler.

 

Denn, wenn Kinder zuhauf in den Sommerferien in die Bibliothek kommen und nach Büchern fragen, dann ist Leseclubzeit. Alle 6 – 16jährigen Schülerinnen und Schülerinnen der Euskirchener Schulen waren angesprochen, ihrer Leidenschaft zu frönen und mit den vielen tollen Büchern ihre ureigenen persönlichen Abenteuer zu erleben. Viele Euskirchener Kinder folgten dem Aufruf und haben bei dem Ferienspaß mitgemacht. Dieses Jahr waren es fast 400 Kinder die annähernd 2.000 Bücher gelesen haben. Somit las im Schnitt jedes Kind fast 5 Bücher. Und was besonders beeindruckend ist, es haben sich 138 Kinder zum ersten Mal einen Leseausweis für die Stadtbibliothek und die Leseclubs ausstellen lassen.

Sommer_Text mit Wortdreher

Frank Sommer liest mit den Kindern gemeinsam einen Text mit „Drehern“.

Nicht alle Kinder kommen durch ihr Elternhaus in Kontakt mit Büchern. Darum gibt der Besitz eines Leseausweises allen Kindern, unabhängig von Herkunft und Bildung, die Möglichkeit, in die Welt der Bücher einzutauchen. Kinder entwickeln Freude und Spaß am Lesen oder stellen fest, dass es in der Bibliothek viele lustige, abenteuerliche oder gruselige Geschichten zu entdecken gibt. Und nebenher, dass die Bibliothek ein toller Ort ist, um Freunde zu treffen, zu quatschen und dort gemeinsam entspannt Zeit zu verbringen.

Kinder brauchen Motivation zum Lesen, ganz klar. Darum führt der Leseclub die Kinder spielerisch an das Lesen und an das Leben mit Büchern heran, z.B. durch das Beantworten von Fragen zu den gelesenen Büchern mit dem Antolin-Quiz.  Die meisten Kinder kennen das auch schon von der Grundschule. Die Voraussetzungen zur Teilnahme für den Leseclub waren einfach: kostenlos Anmelden, ein Buch lesen, Fragen im Antolin-Quiz beantworten. Leselogbuch abgeben….und schon war man Gast beim Abschlussfest der Leseclubs.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Durch das Fest führte Frank Sommer mit seiner unterhaltsamen Sommer-Lese-Karaoke-Show. Es gab einige knifflige Leseexperimente und Mitmach-Vorlesestellen für mehrere Vorleser aus dem Publikum. So lasen die Kinder verteilt in verschiedenen Rollen aus unterschiedlichen Büchern eine Textpassage, wie z.B. „Die schlimmsten Kinder der Welt“ von David Walliams vor. Sie nannten Ihre Urlaubsziele, in denen sie ihre Bücher mitgenommen hatten oder entdeckten, das unser Gehirn Wörter lesen kann, auch wenn sie total verdreht sind.

Ehrenamt

Herzlicher Dank durch Julia Rittel an unsere Ehrenamtlerinnen.

Eine besondere Ehrung erfuhren Carina Andres und Melanie Dickopp. Die Kinder erkannten sofort unsere ehrenamtlichen Helferinnen aus der Kinderbibliothek wieder und spendeten einen fetten Applaus. Beide verbrachten mit den Kindern gemeinsam die gesamte Ferienzeit in der Bibliothek.

Großer Dank geht an unseren 1. Beigeordneten der Stadt Euskirchen, Johannes Winckler, der sich ganze zwei Stunden Zeit nahm, um an dem Fest teilzunehmen. Er begrüßte die Kinder und ihre Eltern und verteilte gemeinsam fleißig mit Frau Dr. Maria-Regina Neft vom Förderverein der Stadtbibliothek Euskirchen Urkunden an alle anwesenden Kinder. Kathrin Winkens von der Volksbank Euskirchen übergab die tollen Preise aus der großen Verlosung. Die Kinder freuten sich über viele Eisgutscheine, Eintrittskarten für das Phantasialand oder ein Long-, bzw. Pennyboard. Kein Kind ging mit leeren Händen nach Hause.

Zudem erhielten dieses Jahr erstmalig die Vielleser eine besondere Auszeichnung. 15 Kinder, ermittelt in fünf Altersgruppen, wurden mit einem Buchgutschein für ihre Leistung belohnt.

Besonderer Dank geht an die Volksbank Euskirchen, die seit 13 Jahren die Leseclubs unterstützt, und auch in diesem Jahr für die Anschaffung der Bücher und die Durchführung des Leseclubs 5.000,00 € gab. Dank geht auch an die Euskirchener Baugesellschaft, die das Abschlussfest finanziell unterstützte.

Der Nachmittag wäre ohne die große Hilfsbereitschaft vieler örtlicher Firmen, Museen und Unterstützer aus der Region in Form von Preisen, Gutscheinen und Eintrittskarten, die sie uns zur Verlosung zur Verfügung gestellt haben, nicht möglich gewesen. Wir sagen Danke im Namen der Kinder.

Team

Danke und auf Wiedersehen in 2019 – oder in der Bibliothek!

Die Leseclubs werden gefördert vom Kultursekretariat Gütersloh und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Wir sehen uns wieder – im nächsten Jahr – zum Sommerferien-Leseclub 2019. Wir freuen uns auf euch!

Euer Team der Stadtbibliothek

Read Full Post »

Hallo,

ich bin Carina und freue mich, euch in den nächsten zwei Monaten ab 15:00 Uhr hier oben bei den Kinder- und Jugendbüchern zu sehen!

Foto für Facebook ;-)

Ich bin – zusammen mit Melanie –  für den Junior- und den SommerLeseClub zuständig, helfe euch bei Antolin und stempele eure Logbücher, wenn ihr wieder fleißig gelesen habt. Außerdem helfe ich euch sehr gerne bei Fragen, auch zu unserem offenen Spieleangebot am Nachmittag.  Ich freue mich, euch kennenzulernen!

Viele Grüße
Eure Carina

Read Full Post »

Liebe Leserinnen und Leser,

auch in diesem Jahr laufen der SommerLeseClub (SLC) und der JuniorLeseClub (JLC) auf Hochtouren.

DSC00047

Ich heiße Melanie Dickopp, bin 20 Jahre alt und freue mich, dieses tolle Projekt diesen Sommer zu unterstützen.

Im Rahmen der Leseclubs lernen Kinder die Bibliothek als spannenden Ort kennen, an dem es viel zu entdecken gibt und sie Zeit mit ihren Freunden verbringen können.

Jedes Kind, das sich zu einem der Leseclubs anmeldet, bekommt von mir ein eigenes Leselogbuch und ein cooles Clubarmband ausgehändigt und dann kann es auch schon losgehen! Jedes Mal, wenn das Kind ein gelesenes Buch zurückbringt, beantwortet es ein kurzes Buchquiz auf Antolin und bekommt von mir einen Stempel in das Leselogbuch. Später gibt es dafür Urkunden und als Abschluss findet am 14. September von 15-17 Uhr ein großes Fest inklusive Verlosung vieler Preise statt.

Aufmerksam geworden bin ich auf dieses Projekt bei meiner Suche nach einer ehrenamtlichen Tätigkeit und war sofort begeistert von dem Engagement und der Begeisterung der Stadtbibliothek Euskirchen für die Leseclubs. Für mich ist es wichtig, die Freude am Lesen mit anderen zu teilen und durch das Ehrenamt einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten.

Ich danke der Stadtbibliothek Euskirchen für diese Möglichkeit und freue mich, den ein oder anderen im SommerLeseClub zu sehen.

Liebe Grüße,
Melanie Dickopp

Read Full Post »

Liebe Leserinnen und Leser,

jetzt schlägt’s 13! Zum 13. Mal (seit 2006) findet der SommerLeseClub in den Sommerferien in der Bibliothek statt.  Mehr als 120 Bibliotheken machen jährlich mit. Letztes Jahr nahmen an die 20.000 Kinder teil: eine der größten Leseförderaktion NRW-weit.

Damit wir die Tradition fortsetzen und weitere Rekordmarken erzielen können: melde Dich ab dem 18. Juni direkt bei uns in der Bibliothek oder online für den SommerLeseClub 2018 an. Mitmachen kannst du, wenn du (nach den Sommerferien) eine weiterführende Schule besuchst.

Clubkarte

Lesen macht Spaß! Vor allem, wenn man es gemeinsam mit anderen macht. Im Sommerleseclub entdeckst du deine Bibliothek als spannenden Ort und verbringst Zeit mit deinen Freunden.

Wir haben ganz viele aktuelle Bücher speziell für den Leseclub zusätzlich gekauft, die in der Kinder- und Jugendbibliothek präsentiert werden. Für das Lesen im Club stehen Euch aber alle Antolin-Bücher zur Verfügung. Die Teilnahme am Club ist kostenlos.

Jedes Kind, das sich anmeldet, erhält einen Leseausweis, ein Clubarmband und ein Logbuch, in das alle gelesenen Bücher eingetragen werden. Leihe Dir in den Sommerferien mindestens ein Buch aus, dass Du in den Ferien liest. Als Beweis, dass die Bücher wirklich gelesen wurden, müssen sie über die Bibliothek ausgeliehen werden (das geht auch über die Onleihe als E-Book). Trage den Buchtitel von Deinem gelesenen Buch ins Leselogbuch ein und bewerte es. Für jedes gelesene Buch bekommst du einen Stempel ins Logbuch. Außerdem soll man zu jedem Buch ein Buch-Quiz über das Computerprogramm Antolin in der Bibliothek machen oder einer Mitarbeiterin von dem Buch erzählen.

Für alle, die mitgemacht haben gibt es nach den Ferien ein großes Abschlussfest, an dem es ein tolles „Sommer-Karaoke-Lesen“-Programm gibt, ganz viele tolle Preise verlost und die Urkunden ausgeteilt werden.

Hier unser Zeitplan zum Sommerleseclub 2018:

  • Beginn der Buchausleihe Donnerstag, der 5. Juli.2018 ab 11:00 Uhr
  • Abgabe der Leselogbücher bis Samstag, der 8. September 2018
  • Am Freitag, 14.09.2018 ist es soweit! Ab 15.00 Uhr bist du herzlich zur SLC-Abschlussparty mit Urkundenausgabe in das Casino, Kaplan-Kellermann-Straße 1, in Euskirchen eingeladen.

Melde dich an: Entweder online unter www.sommerleseclub.de oder persönlich ab 18.06.2018  in der Stadtbibliothek Euskirchen.

Etwas zum Hintergrund: Seit 2006 beteiligt sich die Stadtbibliothek Euskirchen mit Unterstützung des Fördervereins und der Volksbank Euskirchen an dem landesweiten Projekt zur Leseförderung. Angefangen hat alles in Los Angeles mit dem Teen Reading Club, von dort kam der SommerLeseClub nach Brilon. Das Kultursekretariat NRW Gütersloh verbreitet es seitdem in ganz Deutschland. Mittlerweile machen über 120 Bibliotheken mit.

leselust_logo       Logo_Volksbank- 25.2.2016

KSNRW_Logo              AK_Kultur_und_Wissenschaft_Farbig_CMYK

Wir freuen uns auf deine Teilnahme und wünschen dir viel Spaß!

Eure
Stephanie Heidt

 

Read Full Post »

Liebe Leserinnen und Leser,

am vergangenen Freitag war es soweit: der SommerLeseClub (SLC) und JuniorLeseClub (JLC) fanden ihren würdigen Abschluss. Gefeiert wurde, wie auch im Vorjahr, im Alten Casino – inklusive Zauberer Felix Wohlfarth mit seinem Programm „Sehen-Wundern-Staunen“, Ausgabe der Urkunden, Getränke und großer Preisverlosung.

Über 350 Kinder mit ihren Eltern und Geschwistern waren von dem Nachmittag begeistert. Die Kinder wurden mit in das Zauberprogramm von Felix Wohlfarth (Eventilator, Berlin) eingebunden: sie reihten sich auf der Bühne auf und bildeten mit ihren hochgehaltenen Schildern das Wort SommerLeseClub 2017, einem Kind wurde vorübergehend das Lesen weggezaubert und die Kinder versuchten ihre ineinander verschlungenen Hände zu entknoten. Alle staunten über die Zaubertricks und hatten viel Spaß.

Bürgermeister Dr. Uwe Friedl ließ es sich dann nicht nehmen, 316 Urkunden und über 163 Preise an die lesebegeisterten Kinder zu verteilen.

Dieses Jahr in den Sommerferien hatten wir einen Teilnehmerrekord! Mit insgesamt 406 Kinder und Jugendliche hatten beide Leseclubs mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer als im Vorjahr. Da nahmen insgesamt 348 Kinder und Jugendliche teil. Im JLC beteiligten sich dieses Jahr 169 und im SLC 237 Schülerinnen und Schüler. Bemerkenswert war, dass von den 406 Teilnehmerinnen und Teilnehmern 129 Kinder vorher noch nicht in der Bibliothek angemeldet waren. Und die beeindruckende Zahl von 4.130 Büchern wurde von den Kindern gelesen. Also, wer aufgepasst hat merkt schnell, dass die Kinder im Schnitt über 10 Bücher gelesen haben.

Neu war dieses Jahr zudem, dass sich die Kinder eBooks s im Rahmen der Leseclubs ausleihen durften und wer wollte, mit dem Bücher-Quiz Antolin Fragen zu den gelesenen Büchern beantworten durfte. Von den 481 exklusiv für den SommerLeseClub zur Verfügung stehenden Büchern waren 85 eBooks. 307 Mal nutzten die Kindern Antolin. Beide Neuerungen kamen sehr gut an.

Mit dabei von der Partie waren auch die Bundesfreiwilligen der Stadtbibliothek Euskirchen Nathalie Dreisvogt und Evelina Kehl. Ihren Bundesfreiwilligendienst haben sie zwar erst am 1. September begonnen haben, wurden aber sofort mit ins Boot geholt und durften das Team bei der Getränkeausgabe tatkräftig unterstützen. Auch wenn zeitweise großer Andrang herrschte, wurden letztendlich alle durstigen Kinder mit einem kostenlosen Softgetränk versorgt.

Die Anschaffung der Bücher für die Leseclubs sowie das Programm für die Auftakt- und Abschlussveranstaltung wurden durch die großzügige Unterstützung der Volksbank Euskirchen in Höhe von 5.000,00 € und durch die Kooperation mit dem Verein der Freunde und Förderer der Stadtbibliothek Euskirchen ermöglicht.

Die Leseclubs werden gefördert vom Kultursekretariat Gütersloh und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Der Nachmittag wäre ohne die große Hilfsbereitschaft vieler Firmen und Unterstützer in Form von Preisen, Gutscheinen und Eintrittskarten, die sie uns zur Verlosung zur Verfügung gestellt haben, nicht möglich gewesen:

Euskirchener Baugesellschaft, Phantasialand in Brühl, Eifelpark Wild und Freizeit Gondorf , Eiscafe Nandi Euskirchen, Waldkletterpark Bad Neuenahr-Ahrweiler,  Schwindelfrei „Der Kletterwald“ Brühl, Cineplex Euskirchen, LVR-Freilichtmuseum Kommern, Deutsches Sport & Olympia Museum Köln, Sporthaus Steffens Euskirchen, Zoologisches Forschungsmuseum Alexander König Bonn, Sealife Königswinter, Stadtmarketing z.eu.s Euskirchen, Buchhandlung Rotgeri, Jackelino Safari-Indoor-Spielplatz Köln-Godorf, Bubenheimer Spieleland Nörvenich, LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller Kuchenheim, Rautenstrauch-Joest-Museum Köln, Aktivi Kinder-Abenteuerland Kall, Junges Theater Bonn, Eisdiele „Kalt & Süss“, Inh.: L. Roncaletti Euskirchen, Römerthermen – Museum der Badekultur Zülpich, Eis Cafe „San Marco“ Euskirchen, Eismanufaktur „Solo Qui“ Euskirchen und Eisdiele „Via Veneto“ Euskirchen. Vielen Dank.

Unser wichtigstes Anliegen ist somit erfüllt worden: Lesefreude zu wecken und Lesekompetenz zu stärken. Die Förderung der Lesekompetenz, außerhalb der Schule, ist wichtiger denn je. Deshalb setzt der SommerLeseClub und der JuniorLeseClub der Stadtbibliothek niederschwellig an. Neue Bücher, Lesen ohne Leistungsdruck, Spaß, Freude, Clubcharakter, Abschlussfest, Verlosung von Preisen…. all das steht im Vordergrund.

Wir blicken noch einmal kurz zurück: der Auftakt der Leseclubs begann rasant am 6. Juli 2017 mit dem Hörspielworkshop „Wenn Winnetou mit Old Greghand am Lagerfeuer sitzt…“ mit Klaus Adam. Zu Gast waren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5d von Frau Anna Allenbacher des Emil-Fischer-Gymnasiums. Und das ist dabei herausgekommen, der kidspods-ohrenschmaus:  https://soundcloud.com/kidspods-ohrenschmaus/das-kleine-ferkel

Ebenfalls zu Besuch waren Drittklässler der Paul-Gerhardt-Grundschule mit ihrer Lehrerin Frau Stephanie Lorenz sowie die Mitarbeiter/innen der Firma Procter & Gamble, die den Schulklassen eine kleine Sommergeschichte in 10 Sprachen vorgelesen haben. Die Eröffnung der Leseclubs ist nachzulesen in unserem Blogbeitrag vom 6.7.2017:  https://stadtbibliothekineuskirchen.wordpress.com/2017/07/06/jedes-kind-ist-einzigartig-auch-beim-lesen-und-erst-recht-in-den-ferien/

Wer gerne noch mehr Hintergrundwissen zu den Clubs haben möchte erfährt es unter den Adressen: http://www.sommerleseclub.de/ und http://www.juniorleseclub.de/

Es bedankt sich
das Team der Stadtbibliothek Euskirchen

Read Full Post »

Liebe Leserinnen und Leser,

das kennt Ihr doch sicherlich auch. Da wird geplant und überlegt, wie das Abschlussfest am besten gelingt. Die Vorfreude ist groß. Und dann ist es endlich soweit. Haben wir an alles gedacht?! Sind die Getränke ausreichend bestellt und gekühlt, haben wir genug Gläser, sind alle Preise für die Verlosung da, ist der Zauberer schon gekommen und auch die Urkunden nicht vergessen worden?

Die Voraussetzungen waren dieses Jahr bestens. Letztendlich kamen mehr als 200 Menschen im Casino zusammen, die Kinder brachten ihre Eltern, Omas und Geschwister mit und feierten bei bester Stimmung.

Bürgermeister Dr. Uwe Friedl begrüßte die lesebegeisterten Menschen, verteilte die Urkunden an die Vielleser und bedankte sich bei der Volksbank Euskirchen eG als Hauptsponsor für den 11. Sommer und den 8. JuniorLeseClub.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Alle Fotos ©crizzuto.

Seit 2006 gibt es die gemeinsame Aktion der Stadtbibliothek Euskirchen und des Kultursekretariats Gütersloh sowie des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW. Bürgermeister Dr. Uwe Friedl, die Volksbank Euskirchen eG und der Förderverein der Stadtbibliothek unterstützen die Leseclubs von Beginn an.

Die Kinder haben Bücher verschlungen, sich auf Fantasiereise begeben, Länder erobert, gegen Monster gekämpft, Abenteuer bestritten…… und von ihren Erlebnissen lebendig den Mitarbeiterinnen der Bibliothek erzählt.

Die Förderung der Lesekompetenz, außerhalb der Schule, ist wichtiger denn je. Deshalb setzen der SommerLeseClub und der JuniorLeseClub der Stadtbibliothek niederschwellig an. Neue Bücher, Lesen ohne Leistungsdruck, Spaß, Freude, Clubcharakter, Abschlussfest, Verlosung von Preisen…. all das steht im Vordergrund.

Neben Urkunden für alle Kinder, die mindestens 3 oder mehr Bücher gelesen haben, gab es über 160 tolle Preise für alle fleißigen Leserinnen und Leser zu gewinnen.

Viel Spaß hatten die Kinder mit der tollen Zaubershow „Hokus-Pokus-Fidibücher“ und Felix Wohlfarth, den wir über Eventilator, Berlin, engagiert haben. Felix zauberte Buchstaben in ein Buch, ließ Hasen verschwinden und sorgte unter anderem als Gedankenleser für Verblüffung im Publikum. Er holte sich Kinder auf die Bühne und bezog sie mit in seine Show ein. Die Kinder erlebten einen unvergesslichen Nachmittag und ein tolles Abschlussfest.

Wer jetzt noch mehr wissen möchte, für den gibt es hier die Zahlen 2016 im Überblick:

  • Gesamtteilnehmer 2016 = 348 Jungen und Mädchen – (2015 = 426 Teilnehmer)
  • davon 147 Jungen und 201 Mädchen
  • 130 Jungen und Mädchen (von 348) waren bisher noch nicht in der Bibliothek angemeldet (37,36 %)
  • 596 Bücher standen zum Lesen zur Wahl. Gesamt gelesene Bücher = 4.150 Bücher – (2015 = 4.451 Bücher)
  • 279 Kinder (von 348) lasen drei und mehr Bücher. Dafür gibt es ein Zertifikat. Diese Leistung wird auf dem nächsten Schulzeugnis als besondere außerschulische Leistung vermerkt
  • der Prozentanteil der Zertifikate liegt bei 80 %. (2015 waren es 79 %., 2014 67% und im Jahr davor 56 %). Es ist eine besondere Leistung, dass dieses Jahr so viele Kinder wie nie zuvor 3 und mehr Bücher gelesen haben

 

2017 wird es wieder die Leseclubs geben. Merkt Euch schon einmal den Termin in den Sommerferien vor!

Es grüßt das Team der Stadtbibliothek

Read Full Post »

Liebe Leserinnen und Leser,

es soll nicht unter den Tisch fallen: das Abschlussfest der beiden Leseclubs war gigantisch!

Auch wenn jetzt schon Herbst ist und gefühlt Winter. So möchte ich es nicht versäumen, über unsere tollen beiden Leseclubs, die uns in den Sommerferien alle in Atem gehalten haben, zu berichten. 

Der SommerLeseClub für die Kinder ab Klasse 5 fand zum 10. Mal! unter dem Motto „Läuft bei Dir“ und der JuniorLeseclub für die Grundschulkinder zum 7. Mal mit dem Motto „Lesen macht die Welt bunt“ statt. Bürgermeister Dr. Uwe Friedl, die Volksbank Euskirchen e.V. und der Förderverein der Bibliothek unterstützen beide Leseclubs tatkräftig und finanziell von Anfang an.Wir sind stolz, dieses besondere Jubiläum gemeinsam mit den Kindern zu feiern.

Wer glaubt, Lesen ist ein alter Hut, der hat noch nicht unsere 426 begeisterten Kinder beim Junior- und SommerLeseClub der Stadtbibliothek Euskirchen erlebt. Vor lauter Begeisterung rannten sie uns täglich die „Bude“ ein und erzählten ohne Punkt und Komma von ihren Leseerlebnissen und Lieblingsleseplätzen. 4.451 gelesene Bücher sprechen ihre eigene Sprache.

Als Belohnung gab es dann das große gemeinsame Abschlussfest im Euskirchener City-Forum. Und so war das City-Forum am Freitag, den 28. August rappelvoll und fest in Kinderhand. Die Kinder brachten auch Ihre Familienangehörigen mit und feierten gemeinsam mit uns das Lesefest.

Frank Sommer präsentierte und moderierte die Leseshow „König, Dame, Bube“. Die Kinder erieten anhand von Bildschnipseln die passenden Buchtitel. Schnell erkannten sie „Die Olchis“ und den „Reporterhund Ferdinand“.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fazit: die Kinder waren begeistert bei der Sache….. man wird ja nur einmal 10!

Unser Bürgermeister Dr. Uwe Friedl begleitete das Fest nicht nur, sondernd die Kinder erhielten ihre Zertifikate für die erfolgreiche Teilnahme aus seiner Hand. 336 Kinder haben es geschafft, 3 und mehr Bücher zu lesen und erhielten die Urkunde.

Jedoch fieberten die Kinder gespannt auf den Höhepunkt des Festes hin, die große Verlosung. Und es lohnte sich dieses Jahr wirklich.

Viele Firmen unterstützten uns mit Sachpreisen. Unter den „Viellesern“ wurden zahlreiche Preise und Gutscheine verlost. Die Euskirchener Baugesellschaft stiftete die Hauptpreise: einen E-Book-Reader und mehrere MP3-Player. Wir danken auch der Tanzschule Schuhmacher, die ihre jüngsten Talente für einen Schlussauftritt geschickt haben. Und der Firma Partyservice Lückerath für die Bereitstellung der Getränke. Auch vielen Dank an die zahlreichen Unterstützer, die uns Preise für die Verlosung zur Verfügung gestellt haben.

Der SommerLeseClub ist ein Projekt in Zusammenarbeit mit dem Kultursekretariat NRW GüterslohFür die Anschaffung der Bücher und die Durchführung des Ferien-Lesespaßes, inklusive Eröffnungs- und Abschlussfest gab es eine sehr großzügige finanzielle Unterstützung der Volksbank Euskirchen und des Fördervereins der Stadtbibliothek Euskirchen.

Das bedeutet kontinuierliche Leseförderung für alle Euskirchener Kinder seit 2006!

Auf ein Neues in 2016!

Es grüßt Sie

Ihr Team der Stadtbibliothek und
Stephanie Heidt

 

Read Full Post »

Liebe Leserinnen und Leser,

unser großer Leseclub in den Sommerferien hatte dieses Jahr runden Geburtstag. Der SommerLeseClub (für die Kinder ab Klasse 5) wurde 10! Ganze Kinderscharen haben seit 2006 bei dem Leseevent bereits mitgemacht. Klein gestartet, mit anfänglich 179 Teilnehmern und 774 Ausleihen, ist das Event mittlerweile zu einer festen regelmäßigen Größe für alle geworden. Seit 2009 ist der JuniorLeseClub für die Grundschüler ergänzend hinzugekommen. Die durchschnittliche Teilnehmerzahl pendelt sich seit dem bei über 400 Kindern ein. Das ist super und bringt viel Spaß in der Sommerzeit.

Der 1. Beigeordnete der Stadt Euskirchen, Johannes Winckler, eröffnete den SommerLeseClub offiziell. Hier ein paar Impressionen der Eröffnung:

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

So ganz unter den Tisch fallen möchte ich deshalb das Ereignis der Eröffnung der Leseclubs nicht – vor allem nicht, da  die 5.Klässler der Gesamtschule Euskirchen zu Gast in der Bibliothek waren und die tolle Gelegneheit hatten, Joachim Günther mit seiner Leseshow live zu erleben. Er las aus seinen witzigen Geschichten mit Piraten und Vampiren vor, malte die skurillen Gestalten dazu und brachte die Kinder so zum Lachen. Auf Empfehlung des Friedrich-Bödecker-Kreises, der sich für die Leseförderung einsetzt, wurde er von uns eingeladen.

Die Kinder nahmen eins mit: Lesen hilft, die Welt zu verstehen, macht schlau und sogar Spaß!

„Läuft bei dir“ hieß das aktuelle Motto des diesjährigen Sommerleseclubs (SLC), der am Donnerstag, 18. Juni, bereits zum zehnten Mal in der Stadtbibliothek startete. Das Motto des Juniorleseclubs (JLC) lautete „Lesen macht die Welt bunt“ – und dem ist nichts hinzuzufügen.

Das landesweite Leseprojekt wird gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, vom Kultursekretariat Gütersloh, dem Förderverein der Stadtbibliothek Euskirchen sowie der Volksbank Euskirchen e.V.

Die Volksbank Euskirchen unterstützt in 2015 die Leseclubs mit 5.000 Euro. Von Beginn an, seit 2006, ist sie größter und verlässlichster Unterstützer der Leseclubs der Stadtbibliothek Euskirchen. Ganz herzlichen Dank!

Es grüßt Sie

Stephanie Heidt

 

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »